Wie schön es doch ist, (Natur-)Friseurin zu sein …

Schon damals in der Berufsschule sagte der Religionslehrer zu uns:
„Die Würde des Menschen ist unantastbar! Seid Euch dessen stets bewusst, denn Ihr arbeitet am Menschen!“
Wenn ich ehrlich bin, habe ich das vor 17 Jahren noch nicht wirklich verstanden; und doch ist mir dieser Satz mehr als alles andere aus der Berufsschulzeit im Gedächtnis geblieben.

Wir Friseure sind so nah am Menschen dran und haben dadurch eine sehr große Verantwortung, denn wir tragen dazu bei, ob sich die Menschen wohlfühlen oder nicht. Ich persönlich finde den achtsamen Umgang mit dem Kunden und dessen Kundenwunsch essentiell, schließlich geht es genau in diesem Moment um die Würde des Menschen.

ZUHÖREN ist hier das Zauberwort.

Versetzen wir uns doch mal selbst in die Lage des Kunden. Also ich möchte nicht die Meinung des anderen übergestülpt bekommen, ich möchte gesehen und gehört werden, und zwar mit allem, was ich mitbringe. Ja, ich weiß, oft tut es uns auch gut, gesagt zu bekommen, was wir tun und lassen sollen, was uns kleidet und was uns nicht kleidet. Dennoch empfinde ich es als Freiheit, selbst für mich entscheiden zu können.
Genauso gehe ich auch mit meinen KundInnen um, ich versuche alles aus ihnen herauszuholen und sie wieder daran zu erinnern, dass sie freie und unabhängige Menschen sind, die alles in sich tragen.

img_3811
Für mich ist es eine Ehre, dass Vertrauen meiner Kunden zu bekommen, und es berührt und erfüllt mich immer wieder aufs Neue.

Wie schön es doch ist, (Natur-)Friseurin zu sein …  ❤

Deine Haut- und Haarpraktikerin
Susanne

Ein Kommentar zu „Wie schön es doch ist, (Natur-)Friseurin zu sein …

  1. Klingt als wäre dein Beruf deine Berufung ❤ Zum Friseur zu gehen hat ja manchmal fast eine therapeutische Wirkung – zumindest möchte man sich damit was Gutes tun, und dann ist es total wichtig, sich in die Hände von jemandem zu begeben, dem man vertraut. Ich kenne viele Menschen (v.a. Frauen), die regelrecht ein "Trauma" vom Friseur haben, weil sie eben in ihren Bedürfnissen und Wünschen so gar nicht erkannt wurden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s